Entwurf zum neuen QI-Vertrag

Das gegenwärtig gültige Qualified Intermediary Agreement (QI-Vertrag), das Finanzinstitute zur Nutzung der Vergünstigungen aus dem Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) zwischen Deutschland und den USA bilateral mit der US-Steuerbehörde (IRS) abschließen, wird zum 31. Dezember 2016 auslaufen.

Am 1. Juli 2016 hat der IRS mit Notice 2016-42 den Entwurf zum neuen QI-Vertrag veröffentlicht, der einige wesentliche Änderungen beinhaltet.

Die Verlängerung des bisherigen QI-Vertrags müssen die Finanzinstitute über das bekannte FATCA-Registrierungsportal des IRS bis zum 31. März 2017 durchführen. Das neue QI-Agreement tritt dann rückwirkend zum 1. Januar 2017 in Kraft und hat wieder eine Laufzeit von drei Jahren.
Die wichtigsten Änderungen gegenüber den bestehenden Vertragsbedingungen sind die angekündigten Erleichterungsregelungen in Bezug auf das QI-Compliance-Verfahren. Die durch die Einführung des FATCA-Regimes (Foreign Account Tax Compliance Act) verschärften Compliance-Verpflichtungen des aktuellen QI-Vertrags werden etwas gelockert und es wird wieder die Möglichkeit zur Befreiung von der regelmäßigen Prüfung in Aussicht gestellt.

Der Antrag auf Prüfungsbefreiung muss zusammen mit der regelmäßigen Zertifizierung beim IRS beantragt werden. Wie in der Vergangenheit plant die dwpbank, die Finanzinstitute dabei zu unterstützen.

Die weiteren Pflichten des Responsible Officers (RO), ein internes Kontrollsystem zur Sicherstellung der Einhaltung des QI-Vertrags zu implementieren und die Compliance gegenüber dem IRS im Jahr 2018 zu zertifizieren, bleiben durch den Entwurf zum neuen QI-Vertrag unberührt.
Um den RO und Mitarbeiter, die als Beauftragte des RO für die Umsetzung des Compliance-Programms sowie die Zertifizierung verantwortlich sind, auf die bevorstehenden Aufgaben vorzubereiten, hat das SchulungsCenter der dwpbank eine spezielle Seminarreihe „Neue Anforderungen an die QI-Compliance“ konzipiert, die im Herbst gestartet und auf eine sehr große Resonanz getroffen ist.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Angebot um sieben weitere Veranstaltungen im Januar und Februar 2017 ergänzt. Anmeldungen zu diesen neuen Terminen sind ab sofort möglich.

Kontakt

Sollten Sie Interesse an einer Veranstaltung haben, wenden Sie sich bitte an das SchulungsCenter:

schulungscenter@dwpbank.de