Dr. Anke Sax leitet IT-Bereich der dwpbank

Frau Dr. Anke Sax (49) übernimmt als Chief Information Officer (CIO) zum 9. Januar 2017 den Bereich IT der Deutschen WertpapierService Bank AG (dwpbank).

In diesem Bereich bündelt die dwpbank sämtliche Aufgaben der Unternehmens-IT, beginnend mit der Umsetzung der IT-Strategie, der technischen Architektur, der Entwicklung der Kernanwendungen der Systemfamilie WP2 sowie der Steuerung der Infrastrukturprovider.

„Wir freuen uns, mit Dr. Anke Sax eine Managerin mit langjähriger Erfahrung und ausgeprägter Ex-pertise im IT- und Bankensektor gewonnen zu haben. Gemeinsam werden wir die Position der dwpbank als führenden Dienstleister für Wertpapierservices mit ihrer einzigartigen Verknüpfung von IT- und Prozess-Know-how weiter festigen“, sagt Thomas Klanten, Vorstandsmitglied der dwpbank und zuständig für das Dezernat IT und Finanz- und Risikomanagement.

Zuletzt war Dr. Sax CIO bei der Daimler Financial Services AG. Zuvor war sie seit 2009 bei der Commerzbank AG tätig. Dort verantwortete sie als Bereichsleiterin „Integration, Operative Umsetzung Inland“ die Zusammenführung der IT-Organisationsstrukturen der Commerzbank AG mit der fusionierten Dresdner Bank AG. Bevor sie dann 2015 CIO Commercial Banking bei der Commerzbank AG wurde, war Dr. Sax seit 2012 Bereichsleiterin IT-Steuerung und seit 2010 Bereichsleiterin IT Cost Management.

Vor ihrer Zeit bei der Commerzbank AG sammelte Dr. Sax in verschiedenen Funktionen zahlreiche Erfahrungen im IT- und Organisationsbereich bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und bei der Landeskreditbank Baden-Württemberg (L-Bank).

Die Diplom-Kauffrau studierte u. a. Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Mannheim und Wirtschaftswissenschaften an der Fern-Universität Hagen. 2010 promovierte Dr. Sax an der TU München zu Methoden der strategischen Planung und Steuerung der IT in Banken.

 

Über die dwpbank:

Die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) ist Deutschlands führender Dienstleister für Wertpapierservices. Sie bietet ihren Kunden effiziente und technologische Dienstleistungen für die vollständige Durchführung nahezu aller Wertpapiergeschäfte. Mit rund 430 direkten Kunden und insgesamt rund 1.500 angeschlossenen Instituten nutzen drei Viertel aller Banken in Deutschland die Wertpapierservices der dwpbank: Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie Privat- und Geschäftsbanken. Im Jahr 2015 hat die dwpbank mit 1.350 Mitarbeitern mehr als 5,2 Millionen Anlegerdepots geführt und rund 24 Millionen Kauf- und Verkaufstransaktionen abgewickelt.

 

Kontakt:

Katja Ansmann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 69 5099 8207
katja.ansmann@dwpbank.de

 

Dr. Anke Sax leitet IT-Bereich der dwpbank
113.7 KiB
Details