Informationen zu Performancestörungen am 24. März

Am Freitag, 20. März 2020 kam es ab ca. 9:00 Uhr zu Störungen bei der Ordererfassung. WP-Transaktionen konnten nicht ausgeführt werden.

Es wurden umgehend Maßnahmen eingeleitet, um Stabilität und Performance wieder herzustellen. Gegen 13:00 Uhr war die Stabilität wieder hergestellt, es gab keine Auffälligkeiten. Die Ursache war ad hoc nicht zu eruieren, auch nicht während des Wochenendes, das für Analysen genutzt wurde.

Am Dienstag, 24 März kam es ab ca. 09:10 Uhr zu einer nachhaltigen Störung der Ordererfassung, die den ganzen Tag über anhielt. In der Nacht zum 25. März wurde durch entsprechende Maßnahmen das System wieder auf volle Funktionsfähigkeit gebracht.

Die Systeme laufen seit Mittwochmorgen stabil. Nach aktuellem Stand sind keine weiteren Probleme aufgetreten. Wir haben alles Erforderliche unternommen, um mit oberster Priorität die Stabilität und Performance der Systeme wieder herzustellen und gleichzeitig akut aufgetretene Fehler zu beheben. Die parallele Ursachenforschung ist noch nicht abgeschlossen und wird weiterhin Zeit in Anspruch nehmen.