Markus Neukirch ab 1. Februar 2017 neuer Vorstand Operations (COO) bei der dwpbank

Markus Neukirch (48), bislang Bereichsvorstand Markets Operations bei der Commerzbank, wird zum 1. Februar 2017 neues Vorstandsmitglied der Deutschen WertpapierService Bank AG (dwpbank) und übernimmt die Verantwortung für das Dezernat Operations. Dies hat der Aufsichtsrat der dwpbank in seiner Sitzung vom 15. Dezember 2016 beschlossen. Er folgt damit auf Dr. Christian Tonnesen (49), der das Unternehmen zum Jahresende 2016 auf eigenen Wunsch verlässt und sich neuen Herausforderungen stellt.

Aufgrund seiner IT- und Prozesskompetenz und Erfahrungen in Markets Operations verfügt Markus Neukirch über das passende Know-how für diesen Kernbereich der dwpbank und vervollständigt damit das Vorstandsteam. „Wir haben mit Markus Neukirch einen hervorragenden Experten gewon-nen, der unsere Geschwindigkeit auf dem Weg zu einer noch stärkeren Markt- und Kundenorientie-rung weiter erhöhen wird“, so Thomas Ullrich, Vorsitzender des Aufsichtsrats der dwpbank.

„Als Vorstand freuen wir uns, dass Markus Neukirch gemeinsam mit Thomas Klanten und mir künftig an einem Strang ziehen wird. Unser Ziel ist es, mit passgenauen Prozessen und Technologien die bereits sehr hohen Qualitätsstandards der dwpbank weiter zu optimieren, die Effizienz zu steigern und unser Selbstverständnis als führender Dienstleister für Wertpapierservices auszubauen“, sagt Dr. Heiko Beck, Vorstandsvorsitzender der dwpbank.

Markus Neukirch war seit 1998 für die Commerzbank tätig. Der Diplom-Informatiker begann dort als Gruppenleiter Global Securities FO Development. 2005 wurde er globaler Leiter Investment Banking und Asset Management IT. Zwei Jahre später übernahm er als Leiter die Einheit Corporate IT sowie ab 2009 den Bereich Corporate & Investmentbanking IT. 2012 wurde Markus Neukirch zum Be-reichsvorstand Markets Operations bei der Commerzbank ernannt.

 

Über die dwpbank:

Die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) ist Deutschlands führender Dienstleister für Wertpapierservices. Sie bietet ihren Kunden effiziente und technologische Dienstleistungen für die vollständige Durchführung nahezu aller Wertpapiergeschäfte. Mit rund 430 direkten Kunden und insgesamt rund 1.500 angeschlossenen Instituten nutzen drei Viertel aller Banken in Deutschland die Wertpapierservices der dwpbank: Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie Privat- und Geschäftsbanken. Im Jahr 2015 hat die dwpbank mit 1.350 Mitarbeitern mehr als 5,2 Millionen Anlegerdepots geführt und rund 24 Millionen Kauf- und Verkaufstransaktionen abgewickelt.

 

Kontakt:

Katja Ansmann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 69 5099 8207
Katja.Ansmann@dwpbank.de

 

Markus Neukirch ab 1. Februar 2017 neuer Vorstand  Operations (COO) bei der dwpbank
113.4 KiB
Details