So gehen wir mit dem Corona-Virus um

Durch unsere Rolle als zentraler und systemrelevanter Dienstleister im deutschen Finanzmarkt kommt uns beim Umgang mit dem neuartigen Corona-Virus eine besondere Verantwortung zu. Diese Verantwortung nehmen wir mit größter Sorgfalt wahr – gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, unseren Kundinnen und Kunden sowie gegenüber der Gesellschaft.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht für uns dabei immer an erster Stelle. Daher haben wir eine Reihe von Maßnahmen eingeleitet, um die Kolleginnen und Kollegen aller Standorte bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Für bereits eingeleitete sowie mögliche weitere Maßnahmen gilt: Bei allem was wir tun, berücksichtigen wir, dass unser regulärer Betrieb so gering wie möglich beeinflusst wird.

Trotz enorm volatiler Finanzmärkte und hohen Belastungen für unsere Systeme laufen alle Prozesse stabil. Und wir werden auch weiterhin alles dafür tun, um unsere Services in der gewohnten Qualität erbringen zu können. Dafür stehen wir in engem Kontakt mit unseren Dienstleistern und Geschäftspartnern.

Wir werden die weitere Entwicklung der Corona-Ausbreitung genau beobachten und uns weiterhin eng mit Behörden, Gremien und der Finanzaufsicht abstimmen. Sollte es nötig sein, werden wir weitere Maßnahmen einleiten, um die Sicherheit unserer Kolleginnen und Kollegen sowie die Stabilität unserer Dienstleistung bestmöglich zu gewährleisten.

Ihre jeweiligen Ansprechpartner stehen Ihnen gerade in dieser außergewöhnlichen Situation natürlich nach wie vor zur Verfügung.