Über die dwpbank

Die Deutsche WertpapierService Bank AG ist der führende Dienstleister für Wertpapierservices im deutschen Markt. Sie bietet Dienstleistungen für 1.250 angeschlossene Banken und Sparkassen und betreut dabei 4,8 Millionen Wertpapierdepots.
[mehr →]

Aktien haben Hochkonjunktur. Gerade in Deutschland hat die Nachfrage stark zugenommen. Wir bringen diese hohe Nachfrage nach Aktien mit Sparplänen zusammen: Mit dem Aktiensparplan machen wir das regelmäßige, automatisierte Sparen in Einzelaktien für alle Kundeninstitute möglich. Für das Wertpapiergeschäft bedeutet das neue Wachstumsimpulse.

Erfahren Sie mehr auf unserer
Themenseite →

Wesentliche Trends haben den Finanzmarkt in den vergangenen Jahren geprägt und verändert: Digitalisierung, Niedrigzinsumfeld und zunehmende Regulatorik führen zu veränderten Märkten mit individuellen Kundenansprüchen. Als Marktführer für Wertpapierservices wissen wir genau, was unsere Kunden von uns erwarten. Dazu gehört, dass wir ihnen auch in der Zukunft immer optimale Services und Lösungen anbieten.
Erfahren Sie mehr über uns!
[Video auf YouTube anschauen →]

WP2 – die IT-Plattform

WP2 ist das zentrale Wertpapierabwicklungssystem der dwpbank. Es ist die Grundlage für unser breites Spektrum an Modellen in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden. [mehr →]

+++ kurz notiert +++

dwpbank spendet 100.000 Euro für Nothilfe Ukraine

Juni 2022 [Pressemitteilung]
– Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sammeln 50.000 Euro, dwpbank verdoppelt Betrag
– Dr. Heiko Beck und Mitarbeiterin Olga Luk übergeben Scheck an die Aktion Deutschland Hilft
– Finanziert werden unter anderem Hilfstransporte, psychosoziale Hilfen und die Evakuierung von Familien
– Dr. Heiko Beck: „Leben und Zukunft der Menschen in der Ukraine sind bedroht. Sie brauchen unsere Unterstützung. Ich freue mich sehr über das große Engagement und die hohe Spendenbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“
[zur Pressemitteilung →]

Wertpapiergeschäft nimmt im ersten Quartal 2022 weiter zu

April 2022 [Pressemitteilung]
– Deutliches Plus gegenüber Vorjahresquartal bei Transaktionen (+11 Prozent), Depots (+9 Prozent) und Depotposten (+19,25 Prozent)
– Verwahrtes Vermögen bei rund 2 Billionen Euro
– Sparpläne mit 3,1 Millionen Transaktionen – rund ein Fünftel des Gesamtvolumens
– Dr. Heiko Beck: „Die Anleger waren Anfang des Jahres in einem schwierigen Marktumfeld sehr aktiv. Die Zahl der Depots ist gegenüber dem Vorquartal stabil geblieben und die Sparplantransaktionen sind weiterhin eine Konstante unseres Geschäfts.“
[zur Pressemitteilung →]

dwpbank steigert Provisionsergebnis und erzielt 37,2 Mio. Euro Jahresüberschuss

April 2022 [Pressemitteilung]
– Ergebnis vor Steuern bei 57,3 Mio. Euro (2020: 69,3 Mio.)
– Jahresüberschuss bei 37,2 Mio. Euro (2020: 47,4 Mio.)
– Zuwachs der Wertpapiertransaktionen auf 51,5 Mio. (2020: 45,5 Mio.)
– Dr. Heiko Beck: „Wir blicken auf ein starkes Jahr 2021 zurück. Die Vorsorge privater Anleger mit Wertpapieren liegt weiter im Trend, das zeigen die stetig steigenden Sparplanzahlen von Aktien, Fonds und ETFs. Deshalb werden wir unsere Produktfamilie Wertpapiersparen weiter ausbauen und darüber hinaus in den Zukunftsmarkt für tokenisierte Vermögenswerte investieren.“

[zur Pressemitteilung →]

Wir sind Wertpapierservice: Interview mit Dr. Jens Hollender

März 2022 [Interview]
Dr. Jens Hollender gehört schon über 25 Jahre zum Team dwpbank. In dieser Zeit hat der Abteilungsleiter IT- und Operations-Governance viele regulatorische Anforderungen umgesetzt und Migrationen begleitet. Seit Corona hat der Mathematiker die Arbeit im Homeoffice und effiziente Videokonferenzen schätzen gelernt.

[zum Interview →]

Wachstum im vierten Quartal 2021 rundet starkes Gesamtjahr ab

Februar 2022 [Pressemitteilung]
– 51,5 Millionen Transaktionen in 2021 höchster Wert der vergangenen 15 Jahre
– Im Jahresvergleich legen Transaktionen (+13,1 Prozent), Depots (+11,2 Prozent) und Depotposten (+21,5 Prozent) jeweils zweistellig zu
– Erstmals über eine Million Wertpapiersparpläne – Sparplantransaktionen 2021 mit einem Plus von 62 Prozent im Vergleich zu 2020
– Dr. Heiko Beck: „Mehr als 51 Millionen Transaktionen, viele davon aus Sparplänen, belegen das ungebrochene Interesse an Wertpapieren im Jahr 2021. Der Trend zum Wertpapiersparen erweist sich als nachhaltig und sollte sich trotz Unsicherheiten im Marktumfeld auch 2022 fortsetzen.“

[zur Pressemitteilung →]

dwpbank überschreitet Marke von 1 Million Wertpapiersparplänen

Dezember 2021 [Pressemitteilung]
– Rund 100 Prozent Wachstum bei Sparplanverträgen innerhalb von 24 Monaten
– 20 Prozent aller Wertpapier-Transaktionen entfallen inzwischen auf Sparpläne
– Sparpläne auf ETFs (+ 64 Prozent) nehmen 2021 stärker zu als auf Fonds (+ 40 Prozent)
– Dr. Heiko Beck: „Es zeigt sich, wie nachhaltig der Trend zum Wertpapiersparen
geworden ist.“

[zur Pressemitteilung →]

Video

Wertpapiergeschäft entwickelt sich im dritten Quartal stabil weiter

November 2021 [Pressemitteilung]
– Zahl der Transaktionen deutlich höher als Vorjahreswert (+14,7 Prozent)
– Erneuter Anstieg der Depots (+3,9 Prozent) und Depotposten (+4,9 Prozent) im 
Quartalsvergleich; verwahrtes Vermögen nahezu unverändert
– Rund 66.000 neue Sparpläne im dritten Quartal
– Dr. Heiko Beck: „Wir sehen weiterhin solides Wachstum bei den Depots und einen kontinuierlichen Zuwachs im Sparplangeschäft.“

[zur Pressemitteilung →]

 

nach oben